Meldung vom 25.06.2013

Josefa Idem tritt zurück

Am heutigen Montag ist die Sport- und Gleichberechtigungsministerin Josefa Idem zurückgetreten. Grund für den Rücktritt sind Unregelmäßigkeiten in der Steuererklärung . Angeblich hatte Josefa Idem von 2008- 2011 für ihr Fitnessstudio in Ravenna keine Vermögenssteuer( IMU)  gezahlt. Sie hatte es als ihren Hauptwohnsitz gemeldet. Erst Anfang dieses Jahres hatte sie dies geändert. Ministerpräsident Enrico Letta hatte ihr in einem mehrstündigen Gespräch den Rücktritt nahegelegt. Josefa Idem ist 1964 in Goch geboren und wurde 1992 italienische Staatsbürgerin. Sie ist seit 1990 mit ihrem damaligen Trainer Guglielmo Guerrini verheiratet. So bedauerlich der Rücktritt auch sein mag, kann man ihn doch auch als Schritt in Richtung einer neuen "politischen Korrektheit" sehen. Wer einen Fehler gemacht hat, muss dafür büssen. Also vorbildlich ?!? Oder ist diese Demonstration von Integrität  von Seiten der Lettaregierung übertrieben? Jedenfalls entspricht ein solcher Schritt bei uns politischer Praxis (siehe Wulff, siehe Welteke) , in Italien ist er doch als eher ungewöhnlich anzusehen. (siehe: www.giornalettismo.com vom 25.06.13)

 

 

 


Friederich II

Friederich II

Der einer deutsch-sizilianischen Verbindung entstammende Kaiser Friederich II profitierte von seiner deutsch-italienischen Herkunft.

CELI - ZERTIFIZIERUNG

Der Deutsch-Italienische Kulturkreis/Circolo Culturale Italo-tedesco (CCIT) führt in Kooperation mit dem Sprachenzentrum der RWTH Aachen die Zertifizierung des CELI durch und ist von der Universität von Perugia als Prüfungs- und Vorbereitungs-zentrum für die Prüfung CELI amtlich anerkannt. >>> mehr


Sprachenauswahl